Einladung zum Mitgliedertreffen am 27. April 2022

Das nächste Mitgliedertreffen findet am Mittwoch, den 27. April 2022 um 19:00 Uhr im Gasthaus „Moselgruß“ in Dieblich statt.

Eingeladen sind interessierte Bürgerinnen und Bürger sowie die Mitglieder der FWG. Sie können mit uns einen kurzen Rückblick auf das erste Jahresviertel halten und den Ausblick auf Projekte und kommunale Gestaltungsideen wagen.

Alle sind herzlich willkommen!

Es gelten die zum Zeitpunkt der Veranstaltung aktuellen Corona-Regeln.

Der Vorstand

FWG Dieblich hat einen neuen Vorstand

Unter der fachkundigen Leitung von Kathrin Laymann, der Kandidatin der FWG Rhein-Mosel für die Wahl zur Verbandsgemeindebürgermeisterin im März nächsten Jahres, wählten die Mitglieder der FWG Dieblich e.V. am 10.11.2021 einen neuen Vorstand. Er setzt sich wie folgt zusammen:

1. Vorsitzende Jutta Arnold
2. Vorsitzender Klaus Krall
1. Kassierer Jürgen Heizmann
2. Kassiererin Doris Reis
1. Schriftführer Eric Stumm
2. Schriftführerin Helga Heizmann
1. Beisitzer Felix Jung
2. Beisitzer Josef Scherhag

Vorstand 2021
Der neue Vorstand der FWG Dieblich (v.l.n.r.): Jutta Arnold, Felix Jung, Klaus Krall, Doris Reis, Eric Stumm, Josef Scherhag, Jürgen Heizmann. Auf unserem Foto fehlt Helga Heizmann.

Dietmar Reis bedankte sich im Namen aller Mitglieder bei Bernhard Stumm für die 23-jährige engagierte und erfolgreiche Vereinstätigkeit als Vorsitzender und als Rats- und Ausschussmitglied der FWG Dieblich.

Jutta Arnold erklärte in ihrer Antrittsrede, dass sie als neue 1. Vorsitzende sowohl das Vereinsleben als auch die Koordination mit der eigenen Fraktion und die Kommunikation mit den ortsansässigen Vereinen in Dieblich aktiv unterstützen will.

Jutta Arnold dankt Bernhard Stumm
Jutta Arnold dankte Bernhard Stumm für sein jahrzehntelanges Engagement.

Es folgten Tätigkeitsberichte des Fraktionssprechers, der Ratsmitglieder und der Ausschussmitglieder. Die Anwesenden diskutierten verschiedene Themen wie wiederkehrende Straßenausbaubeiträge, das Bebauungsplan-Aufhebungsverfahren, die Pressearbeit, den Suchraum für ein Industriegebiet. Außerdem thematisierten sie die Arbeit der FWG im Gemeinderat, den Umgang mit Nachholbeschlüssen und der Kommunalaufsicht sowie kommunale Förderprogramme.

Für das Jahr 2022 plant die FWG Dieblich folgende Veranstaltungen:

14. Januar 2022 – Neujahrsempfang im „Gasthaus Moselgruß“
23. März 2022 – 1. Mitgliedertreffen im „Gasthaus Moselgruß“
7. Mai 2022 – Tagesausflug
22. Juni 2022 – 2. Mitgliedertreffen im „Gasthaus Moselgruß“
14. September 2022 – 3. Mitgliedertreffen im „Gasthaus Moselgruß“
16. November 2022 – Jahreshauptversammlung

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2021

am Mittwoch, den 10.11.2021 um 19.00 Uhr im Hotel Pistono in Dieblich.

Tagesordnung:

    1. Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden
    2. Bericht über die Kassenprüfung und Entlastung des Vorstandes
    3. Wahl eines Versammlungsleiters
    4. Neuwahl des Vorstandes
    5. Berichte aus der Fraktion
    6. Beratung über die weitere Vereinsarbeit
    7. Verschiedenes

Die Mitglieder der FWG Dieblich e.V. und alle, die sich für unsere Vereinsarbeit interessieren, sind herzlich zur Teilnahme eingeladen.

Die geltenden Corona-Regeln sind zu beachten. Ein 3G-Nachweis ist mitzuführen und ggfs. vorzulegen.

Mit freundlichen Grüßen

Bernhard Stumm, 1. Vorsitzender

Dieblicher Verkehrsanbindungskonzept – zu früh und zum Teil nur zeitlich begrenzt?

Der Dieblicher Gemeinderat hat in seiner öffentlichen Sitzung vom 24.8.2021 unter TOP 1 mit der Mehrheit der CDU-Fraktion ein Konzept zur Verkehrsanbindung der neuen Sportstätten am 3. Anwendsweg beschlossen. Die Verwaltung plant, Sportstätten und zusätzlich Parkplätze mehrere hundert Meter voneinander zu trennen. Die FWG-Fraktion hatte vergeblich einen eigenen Gegenantrag eingebracht, der vorsah, zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht über die zum Teil zeitlich begrenzte Verkehrsanbindung abzustimmen. Sie ist nicht grundsätzlich gegen einen neuen Sportplatz für Dieblich, sondern kritisiert, dass die Verwaltung dem Gemeinderat nur einzelne kleine Maßnahmen zur Abstimmung vorlegt. Auch sieht die FWG-Fraktion den Verbrauch von landwirtschaftlichen Flächen zu Recht kritisch. Außerdem möchte sie die Neuverschuldung angesichts der angespannten Finanzlage des Gemeindehaushalts begrenzen.

Darüber hinaus wurden unter Top 6 zwei weitere Anträge der FWG Fraktion beraten. Bei dem ersten Antrag ging es um einen Zugang zu dem alten Edeka Markt für alle Mitglieder der Gemeindegremien, um sich vor Ort ein eigenes Bild zu schaffen. Der Zugang war nach Absprache mit der Gemeindeverwaltung zwar möglich, jedoch nur auf eigene Gefahr. Bei dem zweiten Antrag, stimmte der Gemeinderat mit großer Mehrheit dem FWG Vorschlag zu, dass die Gemeindeverwaltung zukünftig jährlich den Gemeinderat über den Ablauf von Bebauungsfristen ehemals gemeindeeigener Grundstücke informieren muss, die zwischenzeitlich mit entsprechender Auflage veräußert wurden.